Integrationshilfe wird vermehrt in Heilpädagogischen Tagesstätten eingesetzt, mit dem Ziel eine möglichst selbstständige Lebensführung ohne Assistenz (Unterstützung) erreichen zu können.
Schulbegleitung trägt dazu bei, dass Schülerinnen und Schüler den Schulalltag besser und möglichst selbstständig bewältigen können. Die Kosten einer Schulbegleitung werden übernommen, wenn durch die Hilfe ein Schulbesuch trotz Beeinträchtigung aufgrund einer Behinderung möglich ist. Die Art und der Umfang der Unterstützung richten sich nach dem individuellen Hilfebedarf. 

Weitere Informationen auf der Homepage des Bezirks Mittelfranken:
→ Schulbegleitung und Integrationshilfe

Integrationsunternehmen dienen der Beschäftigung von Menschen mit seelischen, körperlichen, geistigen oder mehrfachen Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Die Belegschaft eines Integrationsunternehmens setzt sich aus Beschäftigten mit und ohne Behinderung zusammen.
Sie sind auf Dauer angelegte, rechtlich und wirtschaftlich selbstständige Organisationen mit erwerbswirtschaftlicher Zwecksetzung. 

Weitere Informationen auf der Homepage des Bezirks Mittelfranken:
→ Integrationsunternehmen